Wer ist online

Wir haben 2 Gäste online

Zufallsbild

web_grafitti_mkt.jpg

Foto-Galerie

Anmeldung



Start Gruppen Fotoarchiv Das Fotoarchiv

Das Fotoarchiv



Die kleine Gruppe sammelt historische Fotos aus dem Hamburger Stadtteil Rothenburgsort. Es baut sich ein Archiv auf, das die Geschichte des Viertels, seiner Bewohner, seiner Straßen, seiner Bauten und Infrastruktur dokumentiert. Und es ist allen Interessierten zugänglich.Mit Geldern des Verfügungsfonds der Sozialen Stadtteilentwicklung konnten 1998 150 Rothenburgsort-Bilder des Stadtteilarchivs Hamm angekauft werden, 2002 gelang es, eine große private Sammlung zu erwerben. Viele weitere Fotos stammen aus Privatbesitz, Besucher des Archivs brachten eigene Bilder in die Sammlung ein. Heute zeigt das Archiv rund 450 Fotos von der „Ausschläger Allee“ bis zur „Zollvereinsstraße“.

 

 

Neben dem generellen Interesse an allen dokumentarischen Ansichten des Stadtteils liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf Fotos aus dem privaten Alltag: Bilder von Schulklassen und Familienfeiern, Schnappschüsse aus Wohnstuben, Einkaufsläden und Kneipen sind für das Verständnis der Stadtteilgeschichte oft besonders wertvoll.

 

Kontakt: Ingo Böttcher

 

 

Deshalb ist die Sammlung auch nicht auf das 1943 in den Bombardierungen untergegangene „alte Rothenburgsort“ beschränkt: Auch die Nachkriegszeit und die allerjüngste Vergangenheit sind von großem Interesse.Neben der Pflege, der Systematisierung und der Präsentation des Fotoarchivs sieht die Gruppe ihre Aufgabe darin, im Stadtteil für das Interesse an der Geschichte zu werben und dafür Materialien und Wissen bereit zu stellen.So konnte mit Hilfe diverser Sponsoren eine Sammlung von 25 Bildern im Großformat angeschafft werden, die auf Anfrage auch ausgeliehen werden kann. Die digitale Verarbeitung der Fotodaten soll das Archiv mittelfristig internetfähig machen. Auf Anfrage steht eine Dias- Sammlung zur Verfügung.Die Archiv Gruppe trifft sich einmal im Monat, jeweils 3. Freitag, 16.30 bis 18.30 Uhr, um gemeinsam an der Pflege und Erweiterung des Archivs zu arbeiten.Dabei ist das Archiv für Besucher geöffnet, die Gruppenmitglieder stehen für Erläuterungen bereit und freuen sich über Erzählungen aus und Diskussionen zu der Geschichte des Stadtteils. Die Gruppe ist jederzeit für neue Mitglieder offen. Besucher haben die Möglichkeit, sich gegen ein Entgeld Reproduktionen von den Fotografien aus dem Archiv anfertigen zu lassen.Sie können auch eigene Fotos mitbringen, die dann abfotografiert und in die Sammlung eingearbeitet werden.Das Fotoarchiv Rothenburgsort arbeitet dabei eng mit dem Stadtteilarchiv Hamm zusammen.